Neue iqStack-Device-Version

30.08.2012

Seit den ersten Master-Stack-Versionen haben wir immer wieder Rückfragen von Kunden bekommen, die beide Projekte – iqStack Master und iqStack Device – zusammen kompilieren wollten. Aufgrund derselben spezifikationskonformen Namensgebung für Dateien und Funktionen in den ersten Stack-Versionen kam es in solchen Fällen zu Compiler-Fehlern. Deswegen haben wir uns für eine eindeutige Kennzeichnung der Zugehörigkeit der Module entweder zum Master- oder zum Device-Stack entschieden.
Eine weitere Änderung in der neuen iqStack-Device-Version ist die externe „C“-Deklaration in den Headern, um die Komptabilität des Codes mit den C++-Compilern zu gewährleisten.

zurück